Spanisches Gericht verurteilt ehemaligen Oberst zu 133 Jahren Haft

Ein Gericht in Spanien hat einen ehemaligen Oberst der salvadorianischen Armee zu 133 Jahren Gefängnis verurteilt, weil er 1989 in seinem Heimatland fünf spanische Jesuitenpriester ermordet hat.

Die spanischen Richter befanden den heute 77-Jährige Inocente Orlando Montano des “terroristischen Mordes” für schuldig. Ihm wurde seitens der Staatsanwaltschaft vorgeworfen, während des Bürgerkriegs in El Salvador acht Morde begangen zu haben. Wegen fünf der Morde wurde der ehemalige Oberst nun auch vom obersten spanischen Strafgericht verurteilt. Drei der Morde bleiben vermutlich ungesühnt, weil Montanos Auslieferung an Spanien diese Fälle nicht abdeckt.

Der 77-Jährige verfolgte seine Verhandlung in einem Rollstuhl. Die spanischen Richter befanden, dass pro ermordetem Jesuitenpriester eine Strafe von 26 Jahren, 8 Monaten und einem Tag angemessen sei. Gegen das Urteil kann Berufung eingelegt werden. Außerhalb des Gerichts sagte Rechtsanwalt Manuel Olle gegenüber Reportern, dass die Angehörigen der Opfer mit dem Urteil “sehr zufrieden” seien. “Dieses Urteil sagt mit absoluter Klarheit, dass die Verbrechen vom salvadorianischen Militär geplant und ausgeführt wurden.”

Die Morde fanden während des Bürgerkriegs in El Salvador von 1979 bis 1992 zwischen der vom Militär geführten Regierung und der linken Nationalen Befreiungsfront Farabundo Marti (FMLN) statt. Einer der ermordeten Priester, Ignacio Ellacuria, war Rektor der Zentralamerikanischen Universität (UCA) in der Hauptstadt San Salvador. Die Jesuitenpriester und ihre Haushälterin sowie deren Tochter wurden am 16. November 1989 früh aus ihren Betten gezerrt und auf dem Universitätsgelände ermordet. Montano war 2002 in die USA übersiedelt und saß dort wegen anderer Straftaten im Gefängnis. Er wurde im November 2017 von den USA ausgeliefert, nachdem er zusammen mit anderen salvadorianischen Offizieren im Jahr 2011 von einem spanischen Richter angeklagt worden war. El Salvador weigert sich, andere Offiziere, die an diesem Verbrechen beteiligte waren, an Spanien auszuliefern.

Fundstelle: https://www.bbc.com/

Redaktion
Redaktion
JURios. Kuriose Rechtsnachrichten. Kontakt: redaktion@jurios.de

Ähnliche Artikel

Social Media

6,795FollowerFolgen
2,166FollowerFolgen
Download on the App Store
Jetzt bei Google Play

Letzte Artikel