Jura-Podcast-Preis 2021: Die Gewinner:innen!

JURios will es wissen: Was ist der beste Jura-Podcast Deutschlands im Jahr 2021? In drei Kategorien traten dazu bekannte – und weniger bekannte – Jura-Podcasts gegeneinander an. Wer nahm den ersten Platz mit nach Hause? Darüber konnten unsere Leser:innen im Dezember 2021 hier auf JURios abstimmen!

Beim Kochen, im Zug und zum Einschlafen: Podcasts waren noch nie so beliebt wie heute! Wieso der Podcast-Boom gerade jetzt auftritt – darüber diskutieren die Expert:innen. Klar ist: Das Internet bestand ganz am Anfang nur aus Text. Irgendwann kamen dann Bilder hinzu. Und schließlich Videos. Der Trend zum Bewegtbild scheint jetzt von einem neuen (alten) Medium abgelöst zu werden. Dem Podcast. Viele sollen nur unterhalten, doch oft geht es auch darum, Wissen zu vermitteln. Und weil auch die zahlreichen Jura-Podcasts so vielseitig wie ihre Macher:innen sind, wurde der JURios-Podcastpreis in folgenden drei Kategorien verliehen:

Nominierung & Abstimmung

Vom 1. Dezember bis zum 15. Dezember durften unsere Leser:innen Vorschläge für Deutschlands ersten Jura-Podcast Preis 2021 per Mail einreichen. Einzige Voraussetzung: Der genannte Jura-Podcast musste im Jahr 2021 mindestens 4 Folgen veröffentlicht haben. In der Nominierungs-Phase gingen knapp 1.000 Vorschläge bei uns ein. Wow!

Aus den von unseren Leser:innen eingereichten Jura-Podcasts hat die JURios-Redaktion eine Shortlist erstellt. Auf der Shortlist landeten in drei Kategorien jeweils die 10 Jura-Podcasts, die uns am häufigsten genannt wurden. Vom 16. Dezember bis zum 31. Dezember konnten unsere Leser:innen dann hier auf www.jurios.de für ihren jeweiligen Favoriten in den drei Kategorien abstimmen. Die Abstimmung erfolgte anonym über das Tool “Strawpoll”. Auch hier konnten wir eine rege Teilnahme verzeichnen. Vielen Dank an alle, die für ihren Lieblings-Podcast abgestimmt haben! Hier könnt Ihr Euch die Shortlist nochmal ansehen:

Hier geht es direkt zur Shortlist!

Die Gewinner-Podcasts in Kategorie 1

In Kategorie 1 haben wir Jura-Podcasts für Studium und Referendariat aufgeführt. Also Jura-Podcasts, die im weitesten Sinne dem Lernen dienen oder von Jurastudierenden und Rechtsreferendar:innen selbst produziert wurden. Die zehn Jura-Podcasts aus Kategorie 1, die am häufigsten norminiert wurden und damit auf der Shortlist landeten, könnt Ihr hier nochmal nachlesen. Einen herzlichen Applaus für alle Nominierten!

Platz 1 in Kategorie 1: Das letzte Wort – Strafrechtsunterhaltung

Die Strafrechtsprofessoren Prof. Dr. Mohamad El-Ghazi und Prof. Dr. Till Zimmermann lehren an der Universität Trier. Gleichzeitig teilen sie sich eine Wohnung und veröffentlichen seit 2020 den Strafrechts-Podcast “Das letzte Wort” (10+ Folgen). Dazu laden sie auch manchmal Gäste vom Fach ein.

Platz 2 in Kategorie 1: Räuberischer Espresso

Hinter dem Podcast “Räuberischer Espresso” (20+ Folgen) verbergen sich PD Dr. Mustafa Temmuz Oğlakcıoğlu und Florian Nicolai von der FAU. Der Podcast wird seit 2020 in Kooperation mit der Fachzeitschrift Juristische Arbeitsblätter (JA) herausgegeben. Auf unterhaltsame Weise präsentieren die beiden Strafrechtler den Hörer:innen interessante strafrechtliche Fragestellungen.

Platz 3 in Kategorie 1: Jura und die Welt da draußen

Die Fachschaftler Christian und Freddi aus Köln produzieren seit 2020 den Podcast “Jura und die Welt da draußen” (60+ Folgen). In diesem nehmen sie Jurastudierende mit auf eine Reise in den Kosmos der Juristerei. Dazu laden sie zu vielfältigen Themen Expert:innen ein und diskutieren über spannende Themen wie “Feminismus und Recht”, die mündliche Prüfung im Staatsexamen oder die Partnerschaft in einer Großkanzlei.


Die Gewinner-Podcasts in Kategorie 2

In Kategorie 2 haben wir Jura-Podcasts von und für Anwält:innen und aus Kanzleien untergebracht. Hier berichten Anwält:innen beispielsweise über ihren Kanzleialltag. Die zehn Jura-Podcasts aus Kategorie 2, die am häufigsten norminiert wurden und damit auf der Shortlist landeten, könnt Ihr hier nochmal nachlesen. Einen herzlichen Applaus für alle Nominierten!


Platz 1 in Kategorie 2: LWYRD! Der Podcast zum deutschen Rechtsmarkt

Die Rechtsanwältin und juristische Personalberaterin Katharina Emilie Gangnus stellt in ihrem Podcast LWYRD! (30+ Folgen) spannende Kolleg:innen vor und gibt Tipps für die berufliche Veränderung.

Platz 2 in Kategorie 2: Recht kurz

Im Podcast „Recht kurz” der Großkanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek bieten die beiden Hamburger Partner Tim Petermann und Dr. Marcus Georg Tischler in kurzen Folgen einen knappen Überblick über wichtige Rechtsthemen.

Platz 3 in Kategorie 2: Data Date – der Datenschutzrechtpodcast von Taylor Wessing

“Data Date” (weniger als 10 Folgen) ist der Podcast von Taylor Wessing zum Datenschutzrecht von und mit den beiden Anwältinnen Wiebke Reuter und Mona Wrobel. Der Podcast soll Nutzer:innen wie Unternehmen gleichermaßen ansprechen. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten steht genauso im Fokus, wie die Rolle der Anbieter:innen von digitalen Lösungen.


Die Gewinner-Podcasts in Kategorie 3

In Kategorie 3 haben wir alle anderen Jura-Podcasts untergebracht, die sonst nirgends reingepasst haben. Eine Liste voller schöner Überraschungen! Die zehn Jura-Podcasts aus Kategorie 2, die am häufigsten norminiert wurden und damit auf der Shortlist landeten, könnt Ihr hier nochmal nachlesen. Einen herzlichen Applaus für alle Nominierten!

Platz 1 in Kategorie 3: (R)ECHT INTERESSANT

“(R)ECHT INTERESSANT” (knapp 50 Folgen) ist der offizielle Podcast der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK). Moderiert wird er von RAin Stephanie Beyrich, die im Podcast mit Expert:innen über aktuelle Rechtsthemen spricht. Unterstützt wird sie dabei von dem Publikumsliebling, ihrem vierbeinigen “Brakel” Franz.

Platz 2 in Kategorie 3: Völkerrechtspodcast

Der “Völkerrechtspodcast” (10+ Folgen) gehört zu dem gleichnamigen Völkerrechts-Blog. Dessen Redaktionsmitglieder sprechen im Podcast mit spannenden Gästen über aktuelle Themen des Völkerrechts, wie dem Interventionsverbot, den Menschenrechten oder der Corona-Impfstoffverteilung.

Platz 3 in Kategorie 3: Mal nach den Rechten schauen

Das Autor:innen-Kollektiv “Mal nach den Rechten schauen” (bisher 4 Folgen) besteht aus Elisa, Jonas, Whitney, Tabasom, Viky, Lotta, Lennart, Saskia, Nora, Livia, Johannes und andere Menschen, die im gleichnamigen Podcast die Kontinuitäten der NS-Zeit im Recht und in der juristischen Ausbildung thematisieren. Ein gesellschaftlich relevantes Thema, das uns alle angeht.


Sonderpreis für herausragendes Engagement im Bereich der juristischen Lehre

Die JURios-Redaktion hat sich außerdem dazu entschieden, einen Sonderpreis zu vergeben. Außerhalb der drei Kategorien und außerhalb der von unseren Leser:innen eingereichten Jura-Podcasts möchten wir gerne Herrn. Prof. Dr. Stephan Lorenz von der LMU München und seine diversen Podcast-Folgen ehren.

Herr Prof. Dr. Lorenz setzt sich bereits seit vielen Jahren außerordentlich für die juristische Lehre ein. Davon profitieren nicht nur Jurastudierende an der LMU München, sondern alle Jurastudierenden deutschlandweit. Denn Prof. Dr. Lorenz stellt seine Vorlesungen bereits seit 2013 (!) kostenlos zum Anhören ins Internet. Er ist damit ein Juraporfessor, der sich im höchsten Maße für die online Lehre einsetzt. Und das schon weit vor Corona! Während andere Professor:innen ihre Powerpoint-Folien hinter Passwörtern verstecken, bringt Prof. Dr. Lorenz allen Interessierten das Zivilrecht bei. Einfach, verständlich und immer online verfügbar. Im Namen aller Jurastudierenden möchten wir ihm dafür ganz herzlich danken!

Besonders hervorzuheben sei an dieser Stelle beispielsweise das Webinar von Herrn Prof. Dr. Lorenz aus dem Dezember 2021 zum “neuen digitalen Kaufrecht”. Die Veranstaltung war nicht nur frei zugänglich, sondern kann auch jetzt noch als Podcast/Videoaufzeichnung nachgehört werden.

2013 erhielt Herr Prof. Dr. Lorenz bereits den Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre. Der „Preis für gute Lehre“ des Bayerischen Staatsministers für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst wurde ihm 2015 verliehen. 2018 erhielt er das Bundesverdienstkreuz.


JURios Weekly – Der JURios Podcast!

Unseren Jura-Podcast-Preis möchten wir zum Anlass nehmen, unseren eigenen JURios-Podcast vorzustellen. Seit Anfang Dezember 2021 gibt es JURios Weekly bei allen bekannten Podcastanbietern. Immer Freitags berichtet unser Moderator Chris darin über die drei kuriosesten Rechtsfälle der Woche: Hört doch mal rein!

Redaktion
Redaktion
JURios. Kuriose Rechtsnachrichten. Kontakt: redaktion@jurios.de

Ähnliche Artikel

Social Media

6,795FollowerFolgen
2,166FollowerFolgen
Download on the App Store
Jetzt bei Google Play

Letzte Artikel