Wie bewerbe ich mich für ein Jurastudium und welche Voraussetzung muss ich mitbringen?

Du hast Dich für ein Jurastudium entschieden und möchtest Dich an einer Universität Deiner Wahl einschreiben lassen? Dabei stellt sich die Frage, wie das Bewerbungsverfahren an einer Universität überhaupt abläuft. Im Folgenden soll näher erläutert werden, welche formalen Voraussetzungen für ein Jurastudium erfüllt sein müssen und wie der Bewerbungsprozess abläuft.

Ersti Tipps

Was brauche ich?

Grundsätzlich benötigst Du als formale Voraussetzung für ein Jurastudium die Hochschulreife – also das Abitur. Damit kannst Du an jeder Juristischen Fakultät studieren. Alternativ besteht die Möglichkeit, mit der Fachhochschulreife einen Bachelor-/Master-Studiengang zu absolvieren. Allerdings ist in diesem Fall zu beachten, dass klassische Berufe wie Richter:in, Anwält:in, Staatsanwält:in etc. nicht ausgeübt werden können. Interessierte, die keine Ausbildung abgeschlossen haben, müssen nicht vergebens nach einem Weg suchen. Ein Studium ohne Abitur ist möglich, die Voraussetzungen sind je nach Bundesland unterschiedlich geregelt.

Ein Abschluss allein bedeutet jedoch keine Freikarte für das Studium. Denn einige Universitäten haben eine Zulassungsbeschränkung (sog. numerus clausus). Das bedeutet, dass eine begrenzte Anzahl an Studienplätzen zur Verfügung steht und anhand der Abiturnote aussortiert wird, wer studieren darf. Zu beachten ist, dass zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht klar ist, wie der genaue NC lauten wird. Dieser hängt davon ab, wieviele Abiturient:innen sich für einen bestimmten Studiengang an einem bestimmten Ort einschreiben wollen. Die Werte aus dem vorherigen Semester können Dir aber als Anhaltspunkt dienen, da man grundsätzlich keine großen Abweichungen erwarten kann. Außerdem bieten einige Universitäten zulassungsfreie Jura-Studiengänge an, sodass Du unabhängig von Deiner Abiturnote mit großer Wahrscheinlichkeit zumindest irgendwo (eventuell nicht an deiner Wunsch-Uni) einen Studienplatz erhalten wirst.

Wo bewerbe ich mich?

Du hast das Abi in der Tasche? Super! Dann kannst Du Dich jetzt an einer Universität bewerben. Nur eine Universität? Nein, genau diesen Fehler gilt es zu vermeiden. Wenn Deine Abiturnote die Voraussetzung einer Universität erfüllt, ist das prima. Aber eben längst noch keine verbindliche Zusage. Um Wartesemester zu vermeiden, solltest Du Dich deswegen an mehreren geeigneten Universitäten parallel bewerben, um die Chance auf eine Zulassung zu erhöhen. Postalische Bewerbungen sind nicht mehr erforderlich. Die Bewerbung findet ausschließlich online über die Webseite der Stiftung für Hochschulzulassung (hochschulstart.de) statt. Nach erfolgreicher Registrierung erhältst Du eine Bewerber-Authentifizierungs-Nummer sowie Bewerber-ID, die erforderlich sind, um Dich im Online-Bewerbungsverfahren auf der Universitätsseite anzumelden.

Achtung: Fristen! Zu beachten ist des Weiteren, dass die Bewerbung nur in bestimmten Zeiträumen möglich ist. Strebst Du einen Studienbeginn zum Sommersemester an, endet die Bewerbungsphase am 15. Januar eines jeden Jahres, für das Wintersemester endet die Frist mit dem 15. Juli.

Das Zulassungsverfahren

Nachdem Du Deine Bewerbung fristgerecht eingereicht hast, erwartet Dich das Zulassungsverfahren. In dessen Verlauf wirst Du bei entsprechender Eignung ein Zulassungsangebot der Universität erhalten. Dieses kannst Du nun annehmen, oder auf eine weitere Zulassung warten. Akzeptierst Du die Annahme, erhältst Du zeitnah einen Zulassungsbescheid. Nach Erhalt des Bescheids ist eine Einschreibung unter Einhaltung der individuell festgelegten Frist erforderlich. Welche Unterlagen einzureichen sind, erfährst Du auf den Seiten der jeweiligen juristischen Fakultät. Beachte, dass einige Universitäten besonderen Wert auf die Validierung von Abschlüssen durch staatliche Institutionen legen. Sendest Du innerhalb der Frist nicht die geforderten Unterlagen zu, wird die Zulassung endgültig zurückgenommen.

Beachte, dass einige Unterlagen als beglaubigte Kopien eingereicht werden müssen. Die Beglaubigung erhältst Du beispielsweise auf dem Rathaus Deines Wohnortes. Es kann aber bis zu einer Woche dauern, hier einen Termin zu bekommen. Kümmere Dich deswegen rechtzeitig um die notwendigen Unterlagen. In der Regel sind diese Unterlagen erforderlich:

  • Personalausweis, Reisepass oder entsprechender Identitätsnachweis
  • Hochschulzugangsberechtigung: Zeugnis der Hochschulreife
  • Bescheinigung der Krankenversicherung
  • Bei der Immatrikulation für zulassungsbeschränkte Fächer: der Zulassungsbescheid
  • Ein oder mehrere Passbilder (zum Beispiel für den Studierendenausweis)

Fazit

Wie Du siehst, hängt die Bewerbung für das Jurastudium von einigen Faktoren ab. Informiere Dich vorab, ob Deine Wunschuniversität eine Zulassungsbeschränkung hat. Bewerbe Dich außerdem bei mehreren Universitäten. Registriere Dich rechtzeitig bei der Stiftung für Hochschulzulassung und reiche alle erforderlichen Dokumente zeitnah ein, um schon bald mit Deinem Jurastudium beginnen zu können!

Achtung: Affiliate Links

Ähnliche Artikel

Social Media

6,795FollowerFolgen
2,166FollowerFolgen
Download on the App Store
Jetzt bei Google Play

Letzte Artikel