Jannina Schäffer

Jannina Schäffer
163 BEITRÄGE0 KOMMENTARE
Juristin, Doktorandin an einem Lehrstuhl für Strafrecht, Wannabe-Kriminologin, Harry Potter Fan.

Tattoo-Uhr tickt falsch: Tattoo-Studio verklagt

Ein Mann wollte sich eine Erinnerung an seinen Sohn eintätowieren lassen. Doch dem Tätowieren unterlief ein Fehler und er wurde deswegen verklagt.

Blitzehe: Scheidung zwei Stunden nach der Hochzeit

In Saudi-Arabien hat sich ein Mann nur zwei Stunden nach der Hochzeit wieder von seiner Frau getrennt. Der Grund für die Blitzehe: die Braut hatte Hochzeitsfotos auf Snapchat verbreitet.

Richterin lässt Sechsjährige aus dem Gerichtssaal werfen

Weil der Anwalt Stephan Lucas (44) seine Tochter (6) mit zu einer Verhandlung vor dem AG München gebracht hatte, sah sich die vorsitzende Richterin gezwungen, das kleine Mädchen aus dem Gerichtssaal zu verweisen.

Rekordverdächtig: 33 Jahre vor Gericht – und kein Ende in Sicht!

Die beiden Enkel von Heinrich Faßbender, der 1935 die ARAG-Versicherung gründete, streiten sich seit 1983 um dessen Millionenerbe.

Köln: Seifenblasen-Verbot in der Fußgängerzone?

Große, schillernde Seifenblasen, die durch die Fußgängerzone schweben, verzückte Eltern und ihre Kinder, die den Blasen hinterherlaufen, um sie mit dem Finger zerplatzen zu lassen. Das soll in Köln nun der Vergangenheit angehören. Wer dort in den Öffentlichkeit Seifenblasen pustet, dem droht laut Stadtordnung ein Bußgeld von bis zu 510 Euro.

Führerscheinentzug auf Bordellparkplatz rechtlich zulässig?

Grundsätzlich darf die Polizei einem Autofahrer wegen Trunkenheit im Verkehr den Führerschein entziehen. Aber ist das auch auf einem privaten Bordellparkplatz so einfach möglich?

70-Jährige Aktivistin für das Übersprühen von Hassparolen verurteilt

Die Aktivistin Irmela Mensah-Schramm entfernt seit über 30 Jahren in ganz Deutschland Hassparolen. Für das Übersprühen eines Anti-Merkel-Graffito mit pinker Farbe wurde sie nun vom Amtsgericht Tiergarten (Berlin) verurteilt.

Webcam-Girl kämpft für Recht auf Homeoffice

Natalie Hot lässt in ihrem Einfamilienhaus im schönen Ampfingen (Bayern) gegen Entgelt vor der Webcam die Hüllen fallen. Seit sich ihre Nachbarn darüber beschwert haben, kämpft die 24-Jährige vor Gericht um ihr Recht auf „Heimarbeit“.

Social Media

2,634NachfolgerFolgen
597NachfolgerFolgen
Download on the App Store
Jetzt bei Google Play

Letzte Artikel