Start Klassiker

Klassiker

Rechtsgeschichte: Schweine gerichtlich zum Tode verurteilt

In der Frühen Neuzeit wurden Schweine und andere Tier vor Gericht zum Tode verurteilt, wenn sie einen Menschen verletzt oder getötet hatten.

Bewerbung: Der auf „Bahnhofspennerniveau verharzte“ Volljurist

Das Landesarbeitsgericht BW hat entschieden, dass bei einer subjektiv nicht ernsthaften Bewerbung kein Schadensersatz wegen Diskriminierung zu zahlen ist.

Pastafaris: Der endlose Streit um die Nudel und Art. 4 GG

Das OLG Brandeburg hat entschieden, dass die Pastafaris und ihr fliegendes Spaghettimonster keine Religion sind.

Social Media

3,224NachfolgerFolgen
904NachfolgerFolgen
Download on the App Store
Jetzt bei Google Play

Letzte Artikel