Start Rechtsgebiete Strafrecht

Strafrecht

Mord beim Abschiedssex? Alexa als Beweismittel

Niemand Geringeres als die Sprachassistentin aus dem Hause Amazon – Alexa – wurde als Zeugin in einem Strafverfahren zugelassen.

Wenn Anwält:innen beschimpft werden – Beleidigungen und deren Folgen

Anwälte und Anwältinnen werden vor Gericht oft beschimpft - die kuriosesten Beleidigungen haben wir euch im Überblick zusammengestellt.

AG Frankfurt a. M. – “Love Scamming” Prozess mit Unterhaltungswert

„Love Scammer“ sind Betrüger, die im Netz nach einsamen Frauen fischen. Heiratsschwindler 2.0 sozusagen.

Kakteen in Nylonstrümpfen auf der Männertoilette: Bewährung!

Das Landgericht in Manukau verurteilte eine Frau zu einer zwölfmonatigen Bewährungsstrafe, weil sie Kakteen in Nylonstrümpfen geschmuggelt hatte.

Kleinkind an Wurst erstickt – Hersteller verklagt

Weil in Frankreich ein Zweijähriger an einem Stück Wurst erstickte, muss sich der deutsche Wurst-Hersteller jetzt vor Gericht verantworten.

Busfahrer: Mit Haarbürste statt Handy am Steuer?

Ein Busfahrer soll 180 Euro zahlen, weil er am Steuer mit dem Handy hantiert hat. Er behauptet, es habe sich dabei um eine Haarbürste gehandelt.

Wieso ist „FCK BFE“ eine strafbare Beleidigung der Polizei, ACAB aber nicht?

Das Zurschaustellen eines Pullovers mit dem Schriftzug „FCK BFE“ kann laut Bundesverfassungsgericht eine strafbare Beleidigung sein.

Kriminalbeamte nicht wegen Baggerdiebstahls strafbar

Kriminalbeamte aus Bayern haben sich nicht wegen der Verwicklung eines V-Mannes in einen Baggerdiebstahl nicht der Strafvereitelung im Amt strafbar gemacht.

Social Media

3,224NachfolgerFolgen
904NachfolgerFolgen
Download on the App Store
Jetzt bei Google Play

Letzte Artikel