Start Rechtsgebiete Zivilrecht

Zivilrecht

Neonazis verlieren Namensstreit gegen Tiefkühlfirma Nordfrost

Neonazi-Gruppe Nordiska Motstandsrörelsen (NRM) darf künftig nicht mehr das Label „Nordfront“ benutzen darf.

90.000 Euro Schmerzensgeld für vertauschtes Kind

In Österreich bekommt eine Familie 90.000 Euro Schmerzensgeld, weil das Krankenhaus ihre Tochter kurz nach der Geburt vertauscht hatte.

Arbeitnehmerin betrügt Chef mit vorgetäuschter Drillings-Schwangerschaft

Eine 31-Jährige hatte ihrem Arbeitgeber eine Drillings-Schwangerschaft vorgetäuscht, und so zu Unrecht Lohnzahlungen erhalten.

Mann verklagt sein Date, weil diese im Kino SMS schreibt

In Texas hat ein Mann eine Frau verklagt, weil diese während des gemeinsamen Kinobesuchs ständig am Handy getextet habe. Er verlangt exakt 17,31 Dollar Eintrittsgeld zurück.

“Ficken” kann nicht als Marke eingetragen werden

Der oberste Gerichtshof in Österreich musste entscheiden, ob das Wort „Ficken“ als geschützte Marke eingetragen werden kann.

Rot-weiß gestreiftes 8-Millionen-Dollar-Haus darf bleiben!

Ein Gericht in London musste sich mit der Frage beschäftigen, ob ein millionenschweres Haus im Herzen der Stadt rot-weiß gestreift sein darf oder ob der Eigentümer das Gebäude neutral streichen muss.

Batman wegen Umsatzsteuerbetrugs vor Gericht

Einem Briten wird vorgeworfen, den deutschen Fiskus um 125 Millionen Euro betrogen zu haben. Dies gelang dem Mann, der sich Batman nennt, mithilfe von Mitarbeitern der Deutschen Bank. Nun steht er deswegen vor Gericht.

Schadensersatz: Brautkleid nach Reinigung rosa verfärbt

Als eine Kundin ihr weißes Brautkleid aus der Reinigung abholte, musste sie feststellen, dass das Kleid rosa verfärbt war. Die Frau zog vor Gericht und verlangt Schadensersatz.

Social Media

3,224NachfolgerFolgen
904NachfolgerFolgen
Download on the App Store
Jetzt bei Google Play

Letzte Artikel