„Grumpy Cat“ bekommt 700.000 Dollar Schadensersatz

Jeder kennt es! Jeder liebt es! Das Grumpy Cat Meme! Eine Kaffefirma aus den USA muss der mürrisch dreinblickenden Katze jetzt über 700.000 Dollar Schadensersatz zahlen. Wegen der Verletzung von Marken- und Urheberrechten.

„Grumpy Cat“ heißt eigentlich „Tardar Sauce“ und ist eine Katze, die durch ihren besonders mürrischen Gesichtsausdruck im Internet große Bekanntheit erlangte. Sie gehört der Amerikanerin Tabatha Bundesen, die „Grumpy Cat“ im Jahr 2013 als geschützte Marke eintragen ließ. Das besondere Aussehen der Katze verdankt sie einem genetisch bedingtem felinem Kleinwuchs. Das erste Foto der grimmigen Katze wurde bereits im September 2012 auf der Webseite Reddit gepostet und wurde kurz darauf auf Youtube zu einem viralen Hit. Von der Katze werden mittlerweile Fanartikel wie T-Shirts und Plüschtiere verkauft. Gemanagt wird das Tier von Ben Lashes, der auch für das Internetvideo Keyboard Cat und das Internetphänomen Nyan Cat verantwortlich ist.

Ein Gericht im US-Bundesstaat Kalifornien sprach der wohl berühmtesten Katze der Welt jetzt einen Schadensersatz in Höhe von 710.000 Dollar zu. Ihre Besitzerin Tabatha Bundesen aus Arizona hatte vor drei Jahren Klage gegen eine Kaffeefirma eingereicht. Das Unternehmen hatte zuvor für 150.000 Dollar die Rechte an einem Getränk namens “Grumppuccino” erworben. Neben dem Kaffegetränk bot die Firma jedoch auch andere Artikel mit Grumpy Cat an. Dies stelle eine Verletzung von Marken- und Urheberrechten dar, befand nun eine achtköpfige Jury.

Laut Courthouse News erschien der berühmte Stubentieger während des Prozesses einmal vor Gericht. Beim Urteil soll die 5-jährige Katze aber nicht dabei gewesen sein.


Fundstelle: http://www.spiegel.de/

Lukas Schreiber
Lukas Schreiber
Jurastudent, Schwerpunkt Marken-, Wettbewerbs- und Kartellrecht, Auto-Fan/Tuning-Szene.

Related Articles

Social Media

3,224NachfolgerFolgen
904NachfolgerFolgen
Download on the App Store
Jetzt bei Google Play

Letzte Artikel