Start Rechtsgebiete Strafrecht

Strafrecht

Mann täuscht Tod bei Bootsunglück auf Ostsee vor

Die Angeklagten sollen gemeinsam den Tod des Ehemannes bzw. Sohnes bei einem Bootsunglück auf der Ostsee vorgetäuscht haben, um die Versicherung zu betrügen.

Absichtliches Anhusten als Körperverletzung

Angehustet zu werden ist nicht nur eklig, sondern im Fall von Corona auch strafbar. So entschied zumindest das AG Braunschweig.

Wohnung gegen Sex – Prozess gegen Vermieter in München

Ein Vermieter aus München hat sich die Wohnungsknappheit nun auf perfide Art und Weise zu Nutze gemacht. Er vermietete eine Wohnung gegen Sex.

Mit dem Jetski zur Isle of Man – Haft wegen Coronaverstoßes

Ein Mann fuhr auf einem Jetski von Schottland zur Isle of Man. Dort wurde er prompt wegen eines Verstoßes gegen die Coronaregelungen verhaftet.

Mann, der 31 Jahre wegen Cannabis im Gefängnis saß, freigelassen!

In Flordia wurde ein mann freigelassen, der wegen eines Cannabis Deliks 31 Jahre im Gefängnis verbracht hatte, nachdem er 1989 verurteilt worden war.

Todesstrafe: Trump erlaubt zusätzliche Hinrichtungsmethoden

Die US-Regierung von Präsident Donald Trump will bei der Vollstreckung der Todesstrafe neben dem Tod durch die Giftspritze auch andere Methoden der Hinrichtung erlauben.

Ist der Cannabis-Jugendrichter befangen?

Weil ein Jugendrichter sich seit Jahren für die Legalisierung von Cannabis einsetzt, hält ihn ein Staatsanwalt für befangen.

Gewogen und zu leicht befunden: Das LG Mannheim über die Mentalität von Vorderpfälzern

Vorderpfälzer sind fröhliche und leutselige Menschen, die es sich gerne gutgehen lassen. Allerdings sind sie geradezu unglaublich faul und können auch richtig gemein werden. Das behauptet jedenfalls das Landgericht Mannheim.

Social Media

2,021NachfolgerFolgen
648NachfolgerFolgen
Download on the App Store
Jetzt bei Google Play

Letzte Artikel