Start Justiz Gericht

Gericht

Heimliche Tonaufnahme von lästernden Richtern verwertbar?

Das Bundesverfassungsgericht hat den Parteien eines Mietrechtsstreits vor dem Landgericht Hamburg Recht gegeben, die sich gegen die Ablehnung ihres Befangenheitsantrages gewehrt hatten. Die Tonaufnahme der lästernden Richter ist verwertbar.

Richterin auf Probe lässt Bandidos-Prozess platzen

Am LG Hagen ist ein Strafprozess gegen die Rockergruppe Bandidos geplatzt, weil die Richterin auf probe den Staatsdienst verlässt.

Bundesverfassungsgericht droht Missbrauchsgebühr an

Eine Frau klagte vor dem Bundesverfassungsgericht, weil sie Deutschland dazu verpflichten wollte, die komplette Bundesregierung und sämtliche Richterposten neu zu besetzen.

Das Corona-Virus und die (überforderte) Justiz im Home Office

Wegen Corona finden auch Gerichtsverhandlungen per Videokonferenz statt. Dies hat kuriose Zwischenfälle zur Folge.

Hamburger Richter soll Urteil „vorgeschrieben“ haben

Ein Hamburger Richter soll das Urteil gegen einen Umweltaktivist bereits vor der Verhandlung vorgeschrieben haben.

Angeklagter behauptet Verhältnis zu einer Schöffin

Ein Angeklagter behauptet, eine Affäre mit einer Schöffin seines Strafprozesses zu haben. Diese wäre dann befangen.

Wo urteilen Deutschlands Richter am härtesten?

Je nachdem wo man in Deutschland verurteilt wird, fällt das Urteil härter oder milder aus. Laut Kriminologen urteilen nicht alle Richter Deutschlands gleich hart.

Richter + Richterin = Befangenheit?

Am Landgericht Augsburg soll eine Strafkammer bestehend aus zwei Richtern, die ein Liebespaar sind, ein Urteil im Fall einer Steuerhinterziehung fällen. Befangenheit?

Social Media

2,021NachfolgerFolgen
648NachfolgerFolgen
Download on the App Store
Jetzt bei Google Play

Letzte Artikel