Start Justiz

Justiz

FBI fasst Täter 50 Jahre nach Flucht aus Justizgewahrsam

Dem FBI gelang die Verhaftung eines Straftäters, dem vor fast 50 Jahren die Flucht aus dem Justizgewahrsam gelungen ist.

Schlafender Schöffe – Strafprozess muss wiederholt werden

In Kassel muss ein langwieriger Strafprozess noch einmal von vorn beginnen, weil ein Schöffe bei der Verhandlung zeitweise geschlafen hat.

Jura-Hausarbeit landet in Beirut statt Bayreuth

Wegen eines kuriosen Postirrtums ist die Hausarbeit eines Jurastudenten nicht wie geplant bei der Universität Bayreuth, sondern in Beirut (Libanon) angekommen.

Adbusting: Eine Jurastudentin zieht vor das BVerfG

Eine Jurastudentin wurde von der Polizei durchsucht, weil sie ein Werbeplakat der Bundeswehr austauschen wollte, sogenanntes Adbusting. Gegen dieses Vorgehen der Polizei zieht die Jurastudentin nun vor das BVerfG.

Staatsanwalt rechtfertigt Schlagen von Kindern

In einem Prozess vor dem Landgericht Oldenburg hat ein Staatsanwalt das Schlagen von Kindern als vertretbar relativiert.

Wie man mit nur 24 Definitionen jede Klausur im Öff-Recht besteht!

Wie es möglich ist, mit nur 24 Definitionen jede Klausur im öffentlichen Recht zu bestehen, verrät euch unsere Autorin hier.

Die Bezeichnung als “Trulla” ist keine Schmäkritik

Das Bundesverfassungsgericht hat sich wieder einmal mit den verfassungsrechtlichen Maßstäben des Beleidigungstatbestandes nach § 185 StGB befasst. Laut den Richtern in Karlsruhe ist die Bezeichnung als "Trulla" keine Schmähkritik.

Heimliche Tonaufnahme von lästernden Richtern verwertbar?

Das Bundesverfassungsgericht hat den Parteien eines Mietrechtsstreits vor dem Landgericht Hamburg Recht gegeben, die sich gegen die Ablehnung ihres Befangenheitsantrages gewehrt hatten. Die Tonaufnahme der lästernden Richter ist verwertbar.

Social Media

2,634NachfolgerFolgen
604NachfolgerFolgen
Download on the App Store
Jetzt bei Google Play

Letzte Artikel